Login
Management und Zucht

Betrieb Arnold in Lohr: Erfolg mit Kompakt-TMR

Dieser Artikel ist zuerst in der Fleckvieh erschienen.

Jetzt testen und kennenlernen - mit unseren besonderen Angeboten!

Stall der Familie Arnold
Thumbnail
Christine Endres, Fleckvieh
am
30.04.2019

Wasser ist das wichtigste Futtermittel – das kann auch Frank Arnold aus dem mittelfränkischen Lohr im Landkreis Ansbach voll unterstreichen. Für seine 85-köpfige Milchviehherde gibt es Wasser nicht nur an den Tränkebecken im Stall und im Melkstand, sie kriegen auch eine Extraportion Wasser mit der Mischration.

Fleckvieh-Kühe am Futtertisch

100 bis 200 Liter Wasser waren bis vor drei Jahren schon lange fester Bestandteil der Total-Mischration für die laktierenden Milchkühe, die in zwei Gruppen aufgeteilt sind. Dann ist Frank Arnold auf das Konzept der Kompakt-TMR aufmerksam geworden und hat den Wasser-Anteil in der Ration stark erhöht, fast ein Viertel der Mischung ist jetzt Wasser. »Die Kuh-Mischung fasst 4500 kg, rund 1000 kg davon sind Wasser«, erklärt er. Diese Ration ist für 28 Liter ausgelegt und beinhaltet neben Gras- und Maissilage im Verhältnis von 60 : 40 unter anderem auch rund 7,5 kg Kraftfutter, das am Betrieb selbst gemischt wird und aus Raps, genfreiem Soja, Getreide und Körnermais besteht. Wenn die niederleistende Gruppe versorgt ist, gibt Frank Arnold weitere 2,5 kg Kraftfutter pro Kuh für die hochleistende Gruppe in den selbstfahrenden Mischwagen und wertet die Ration damit auf 33 Liter auf.


Normalerweise kommt Frank Arnold mit rund 1 kg Kraftfutter weniger pro Kuh und Tag aus, doch die schlechte Grundfutterqualität aus dem vergangenen Jahr lässt das aktuell nicht zu. Insgesamt konnte die Arnold GbR aber mit der Umstellung auf die Totalmischration Kraftfutter einsparen, auch das führt Frank Arnold auf die geringere Selektionsgefahr zurück. Das System der TMR betreibt die Familie übrigens seit dem Umzug in den Boxenlaufstall im Jahr 2009, davor haben Arnolds 50 Kühe im Anbindestall gehalten und Kraftfutter jeder Kuh individuell zugeteilt – es gab sogar einen Kraftfutterroboter.

 

Fruchtbarkeit als wichtiger Baustein für hohe Lebensleistung

Obi-Tochter Turin der Arnold GbR

Ein weiterer Baustein für die hohe Lebensleistung ist die Fruchtbarkeit, für die ebenfalls ein gute Fütterung wichtig ist. »Entscheidend sind aber auch die Zucht auf Fitness sowie auf gute Euter und gute Fundamente«, fügt der Betriebsleiter hinzu. Zudem achten Arnolds bei der Anpaarung auf einen eher größeren Rahmen und einen guten Fleischansatz, dass die Doppelnutzung erhalten bleibt, ist den Züchtern wichtig. Neben den höheren Kälber- und Altkuherlösen schätzen sie am Fleckvieh vor allem die Tatsache, dass die Kühe von ihrer Körpermasse zehren können, wenn sie nach der Kalbung doch mal in ein Energiedefizit rutschen.


Rund 60 Prozent der eingesetzten Stiere sind genomische Jungvererber. »Geprüfte Stiere setze ich schon auch gerne ein, weil die einfach eine hohe Sicherheit mitbringen. Aber wir wollen auch Zuchtbullen verkaufen, da kommt man an den Genomischen nicht vorbei«, erklärt Frank Arnold. Rund 30 männliche Kälber werden im Stall der engagierten Züchterfamilie jährlich typisiert, etwa acht bis zehn davon werden dann am Betrieb aufgezogen und am Zuchtviehmarkt in Ansbach versteigert.
 

Familie Arnold aus Lohr in Mittelfranken

Im vergangenen Jahr hat die Familie damit begonnen, auch weibliche Tiere zu typisieren. Besonders solche aus guten Kuhfamilien und Töchter von leistungsbereiten und exterieurstarken Kühen. »So ein richtiger Überflieger war aber auf der weiblichen Seite noch nicht dabei, die männlichen Kälber typisieren da besser«, berichtet der Betriebsleiter...

Den gesamten Beitrag finden sie in der aktuellen Ausgabe von Rinderzucht Fleckvieh.

Fleckvieh Magazin

Top Themen:

  • 25 Jahre Rinderzucht Fleckvieh
  • Fotowettbewerb: Die Jury hat gewählt
  • Diskussionsrunde: Die Zukunft der Rasse
  • Reportage: Familie Raab (Ofr.) managet Bio-Fleckvieherde
  • Zuchtwerte August 2019
  • International: Besuch in Slowenien
Kostenfreies Probeheft
Alle Aboangebote
Auch interessant