Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Management

„Preis der Tiergesundheit“ geht in die nächste Runde

am Freitag, 19.06.2020 - 13:53

Nach der Premiere 2019 setzt MSD Tiergesundheit ihre Auszeichnung nun fort und erweitert auf drei Kategorien. Die Schwerpunkte bei den Rindern: „Rindermast“ und „Eutergesundheit“.

Christine-Löb-Preis-der-Tiergesundheit

In der Kategorie „Eutergesundheit“ sucht MSD Tiergesundheit nach vielversprechenden Maßnahmen, die nachweislich mit Erfolg umgesetzt wurden. Dabei muss es, laut Pressemeldung, sich nicht immer um die ganz großen Investitionen handeln. Manchmal reicht eine Reihe von kleinen Einzelschritten, die zusammengefügt das große Ganze ergeben. Daher möchte MSD Tiergesundheit auch kleinere Betriebe ermutigen, sich mit ihren Erfolgsgeschichten zu bewerben.

Um den Anforderungen und besonderen Gegebenheiten in Rindermastbeständen Rechnung zu tragen, hat MSD hierfür eine eigene Kategorie eingerichtet. Auch hier werden Gesundheitskonzepte prämiert, die mit Erfolg umgesetzt wurden und so die Tiergesundheit nachhaltig verbessert haben.

In jeder Kategorie werden jeweils drei Betriebe mit einem zweckgebundenen Preisgeld ausgezeichnet. Die Bewerbung ist ab dem 01.06.2020 unter www.preisdertiergesundheit.com möglich.

Der „Preis der Tiergesundheit“ wurde 2019 von MSD Tiergesundheit ins Leben gerufen, um Erfolgsgeschichten zur Verbesserung des Tierwohls ins Rampenlicht zu rücken und zu teilen.