Produktnews Neuer Energiespeicher von Solarwatt

Solarwatt stellte Mitte März in Berlin den Nachfolger des Stromspeichers MyReserve vor, welcher besonders anwendungsfreundlich und flexibel sein soll. Ein Energiespeicher als Massenprodukt, ist das möglich?

von , am
  • Geschäftsführer Detlef Neuhaus der Firma SOLARWATT
    Geschäftsführer Detlef Neuhaus präsentiert das neue Produkt der Firma Solarwatt in Berlin. Die App zur Systemsteuerung und eine gigantische Version des Batteriemoduls sind im Hintergrund sehen.

    © Catrin Hahn
  • Speichersystem MyReserve Matrix
    Das Produkt besteht aus nur zwei Komponenten: dem Batteriemodul (MyReserve Pack) und der Leistungselektronik (MyReserve Command Modul). Je nach Bedarf kann ein Command System (der schwarze Kasten unten) mit bis zu fünf Batterien kombiniert und dann beliebig vervielfacht werden. So lässt sich der Speicher genau an den Bedarf des Verbrauchers anpassen. Im Bild: Ein Speichersystem MyReserve Matrix mit fünf Command Einheiten,  jeweils mit fünf Batterie-Modulen verbunden.

    © Werkbild
  •  Speichersystem MyReserve Matrix
    Das Speichersystem MyReserve Matrix mit einer Command Einheit und zwei Batterie-Modulen.

    © Werkbild
  •  Herstellung eines MyReserve Batteriespeicheichers
    Speichersystem MyReserve Matrix Das Speichersystem kann an verschiedenen Stellen im Innen- und Außenbereich befestigt werden.

    © Werkbild
  • Herstellung eines MyReserve Batteriespeicheichers
    Die Herstellung eines MyReserve Batteriespeicheichers. Am Ende seiner Lebenszeit lässt sich das Produkt wieder komplett in seine Einzelteile zerlegen. Das schafft Voraussetzungen für einen reibungslosen Recyclingprozess. Die Technologie ist kompatibel mit allen gängigen PV-Anlagen, aber auch andere Energieerzeuger sollen an das Gerät problemlos angeschlossen werden können.

    © Werkbild