Login
Hoher Besuch in Nordfriesland

Bundespräsident besucht GP Joule

Bundespräsident Steinmeier bei GP Joule
Bundespräsident Steinmeier  mit Ministerpräsident Daniel Günther am Unternehmenssitz von GP JOULE. Es handelt sich  um das einzige Unternehmen, das der Bundespräsident im Rahmen seiner Antrittsreise in Schleswig-Holstein besuchte. © joule/werkbild
von , am
09.10.2017

Im Rahmen seines Antrittsbesuchs in Schleswig-Holstein besuchte Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier gemeinsam mit Ministerpräsident Daniel Günther den Unternehmenssitz von GP JOULE in Reußenköge.

Steinmeier in Reußenköge

In seiner Antrittsrede Mitte März 2017 hatte der Bundespräsident angekündigt, bei seiner Reise durch die Bundesländer Orte der Demokratie besuchen zu wollen. Einer dieser Orte ist das Unternehmen GP JOULE im nordfriesischen Reußenköge. Dort zeigten am 6.10. die Geschäftsführer Ove Petersen, Heinrich Gärtner und André Hirsch den hochrangigen Gästen, dass erneuerbare Energien und Demokratie zusammengehören. Die Delegation besichtigte die erste in Schleswig-Holstein entwickelte und installierte Power-to-Gas-Anlage der Megawattklasse, mit der erneuerbarer Strom in Wasserstoff umgewandelt wird. Die Bürger vor Ort sind hieran direkt beteiligt: Denn der dafür benötigte grüne Strom stammt unter anderem aus Windkraftanlagen, die in Bürgerbeteiligung sowie von Kommunen betrieben werden. Ohne die Akzeptanz vor Ort für den Bau von erneuerbaren Energien-Anlagen ist die Transformation in eine nachhaltige Energieversorgung nicht möglich.
 

Auch interessant