Login
Kohlendioxid-Verunreinigung kennt keine Grenzen

Leserbrief zur Wahl

Wahlurne
© Christian Schwier/Fotolia
von , am
18.09.2017

Auszug aus dem Afd-Wahlprogram: „Das Spurengas Kohlenstoffdioxid ist kein Schadstoff, sondern eine unverzichtbare Voraussetzung für alles Leben“. Eine größere Lüge als die in der ersten Hälfte des Satzes gibt es nicht.

Es geht um den einzigen Grund für den Klimawandel: die Vermehrung des Treibhausgases Kohlendioxid und die Erwärmung derErdatmosphäre. Der Anstieg des C02-Gehaltes in der Erdatmosphäre von 280 ppm im vor-industriellen Zeitalter auf knapp unter 400 ppm in diesem Jahr ist zusammen mit Beobachtungen von Wetterkapriolen, dem  Abschmelzen des Eises auf  Bergen und den zwei Polarpolen, all das ist genug Beweis für die Erwärmung. Wir wohnen in einem Treibhaus, dessen Dach aus Kohlendioxid besteht – wer diese Tatsache leugnet, verrät die Menschheit. Die AfD sollte keine einzige Stimmer bei den Wahlen bekommen, denn diese Aussage ist unverantwortlich.

Paul W Dall

Bylderup-Bov, Dänemark

Auch interessant