Login
Stromerzeugung

Strom aus Photovoltaik legt um über 10 Prozent zu

Solarpark Meyenburg in Brandenburg
© obs/E.ON Energie Deutschland GmbH/IBC Solar
von , am
26.09.2017

Laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE) hat die Stromerzeugung aus Photovoltaik im ersten Halbjahr 2017 um über 10 Prozent zugelegt.

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE) hat die aktuellen Daten zur Stromerzeugung in Deutschland veröffentlicht. Demnach erreichten die Erneuerbaren Energien in Deutschland im 1. Halbjahr 2017 einen Anteil von knapp 38 Prozent (%). Photovoltaikanlagen speisten in diesem Zeitraum ca. 21 Terrawattstunden (TWh) in das öffentliche Netz ein. Die Produktion hat sich gegenüber dem Vorjahr um ca. 1,9 TWh bzw. um 10,1 % erhöht.

Photovoltaikmarkt boomt

Der Photovoltaikmarkt derzeit allgemein einen starken Boom, sowohl in Deutschland als auch weltweit. In den ersten sechs Monaten des Jahres wurden bei Bundesnetzagentur Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 900 Megawatt in Deutschland gemeldet, das sind rund 75 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum mit 515 Megawatt.

Global wurden 2016 wurden Anlagen mit einer Gesamtleistung von 75 Gigawatt neu installiert, das sind 19 Gigawatt mehr als im Vorjahreszeitraum.

Auch interessant