Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

13 Tonnen schwerer Feldhäcksler umgekippt

Verunfallter Häcksler
am Montag, 06.07.2020 - 09:49 (Jetzt kommentieren)

Am Samstag kam es in Bayern zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Feldhäcksler. Die Landmaschine war einen Abhang hinabgestürzt.

Wie die Freiwillige Feuerwehr Niederkam berichtet, ereignete sich am Samstag bei Landshut in Niederbayern ein schwerer Unfall mit einem Feldhäcksler.

Aus bislang ungeklärten Gründen kam ein Feldhäcksler auf der Verbindungsstraße zwischen Berndorf und Salzdorf von der Fahrbahn ab und geriet ins Bankett. Dieses gab unter der Last der 13 Tonnen schweren Landmaschine nach.

Feldhäcksler: Fast voller 800 Liter Dieseltank

Infolgedessen stürzte das Fahrzeug einen Abhang hinab, wo es auf einer angrenzenden Wiese zum Liegen kam. Um 18:32 Uhr wurden dann mehrere Freiwilligen Feuerwehren alarmiert, da aus dem Fahrzeug eine unbekannte Menge an Dieselkraftstoff ausgetreten war. Vor Ort wurde festgestellt, dass der Feldhäcksler einen fast vollen 800 Liter Dieseltank besitzt.

Sofort wurde ein Gerätewagen Gefahrgut nachalarmiert und das Wasserwirtschaftsamt informiert. Auch die gesamte Verbindungsstraße musste gesperrt werden.

Unfall-Häcksler mit Traktor abgeschleppt

Bergung des Häckslers mit einem Kran

Bis zum Eintreffen des angeforderten Kranunternehmens konnte eine größere Menge Dieselkraftstoff aus dem Fahrzeug abgepumpt werden. Mittels Kranfahrzeug wurde der Feldhäcksler geborgen und auf der Straße abgestellt. Der Besitzer sicherte das Fahrzeug anschließend und schleppte es mit einem Traktor ab.

Da auch eine unbekannte Menge Dieselkraftstoff in einem Entwässerungsgraben festgestellt wurde, musste noch in den Nachtstunden das kontaminierte Erdreich ausgebaggert und entsorgt werden.

Mit Material von Freiwillige Feuerwehr Niederkam

Spektakuläre Unfälle mit Landmaschinen

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...