Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Mist abgeladen

1.400 m³ Stallmist illegal entsorgt

Stallmist
am Montag, 13.01.2020 - 09:31 (Jetzt kommentieren)

In Hessen wurde Stallmist illegal auf städtischen Flächen entsorgt. Die Herkunft des Dungs ist derzeit noch nicht geklärt.

Bereits am Montag, den 23.12.2019, kam es in der Feldgemarkung von Rödelheim in Hessen auf einem freien Gelände, welches im Eigentum der Stadt Frankfurt steht, zur illegalen Ablagerung von Stallmist. Das berichtet das Polizeipräsidium Frankfurt am Main.

Dieser türmte sich im Bereich der Guerickestraße/Lorscher Straße bis zu zwei Meter hoch und über eine Fläche von circa 15 x 65 Metern.

Über 100 Tonnen Mist entsorgt

Stallmist

Bei der Menge dürfte es sich um über 100 Tonnen beziehungsweise etwa 1.400 m³ Dung oder mehr handeln, so die Polizei.

Eine Genehmigung für die Ablagerung erteilte die Stadt Frankfurt nicht.

Die illegale Ablagerung von ungefährlichen Abfällen in dieser Größenordnung stellt ein unerlaubtes Betreiben von Anlagen und einen unerlaubten Umgang mit Abfällen dar.

Polizei sucht nun Zeugen

Woher der Mist kommt, ist derzeit noch ungeklärt. Die Ermittlungen dauern noch an.

Die Polizei sucht nun Zeugen, welche im Zusammenhang mit der illegalen Ablagerung verdächtige Beobachtungen gemacht haben:

  • Wer kann Hinweise zu dem / den Täter(n) geben?
  • Wer hat ein Fahrzeug bei der Tat gesehen?
  • Wann kam es zur Ablagerung?

Hinweise erbittet die Frankfurter Kriminalpolizei an die Rufnummer 069-755-56111.

Mit Material von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Fünf Dungstreuer im Vergleich: Das kosten moderne Miststreuer

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...