Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Brandstiftung

150.000 Euro Schaden: Brand von landwirtschaftlichem Unterstand

Die Feuerwehr löscht einen brennenden Unterstand
am Dienstag, 05.01.2021 - 09:40 (Jetzt kommentieren)

Flammen zerstörten einen landwirtschaftlichem Unterstand inklusive Maschinen und Heu in Hessen und verursachten einen hohen Sachschaden. Die Beamten vermuten fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung.

In Balhorn im Landkreis Kassel in Hessen kam es zum Brand eines landwirtschaftlichen Unterstandes. Dabei wurden große Mengen Heu sowie mehrere Landmaschinen zerstört. Wie die Polizei berichtet, wurde das Feuer an Silvester gegen 19.30 Uhr entdeckt.

Der Sachschaden des Brandes beläuft sich auf circa 150.000 Euro.

Brand auf Bauernhof: Brandstiftung vermutet

Eine Deutz-Fahr Maschine bei einem Brand

Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache des Unterstandes werden durch die Beamten des für Brände zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kripo geführt, so das Polizeipräsidium Nordhessen. Die genaue Brandursache konnte bislang noch nicht geklärt werden.

Nach aktuellem Ermittlungsstand gehen die Kriminalbeamten jedoch von einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Brandstiftung aus, da andere Brandursachen nicht in Betracht kommen würden.

Polizei bittet um Zeugenhinweise

Zur Aufklärung des Falls bitten die Ermittler des K 11 weiterhin auch um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Wer am Silvesterabend vor 19.30 Uhr verdächtige Beobachtungen im Bereich des landwirtschaftlichen Unterstandes gemacht hat und der Polizei Hinweise zur Brandursache oder auf die mutmaßlichen Verursacher des Brandes geben kann, meldet sich bitte unter der Telefonnummer 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Mit Material von Polizeipräsidium Nordhessen

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...