Login
Diebstähle

23 Mastschweine und ein Hofhund gestohlen

Mastschweine im Stall
am Donnerstag, 15.11.2018 - 09:53 (Jetzt kommentieren)

In Niedersachsen haben Unbekannte am Sonntag 23 ausgewachsene Mastschweine gestohlen. In Hessen wiederum wurde ein Hofhund Opfer von Einbrechern.

Schwere Beute machten am Sonntagnacht Einbrecher bei Edemissen im Landkreis Peine in Niedersachsen. Die bislang unbekannten Täter stahlen 23 lebende Mastschweine aus einem Schweinestall in der Stederdorfer Straße in Mödesse.

Die Tat ereignete sich zwischen Sonntag, 21:45 Uhr und Montag, 18:00 Uhr.

100 Kilo schwere Schweine gestohlen

Die Tiere haben laut Polizeiangaben einen finanziellen Wert von circa 3500 Euro. Die Polizei Salzgitter sowie die Besitzer fragen sich aktuell, wie genau der Abtransport der jeweils etwa 100 Kilogramm schweren Schweine erfolgte.

Hinweise erbitten die Beamten unter der Telefonnummer 05171-999-0.

Mit Material von Polizei Salzgitter

Einbruch in Stall: Diebe klauen Hund

Auch das Polizeipräsidium Südosthessen sucht aktuell nach bislang unbekannten Dieben. In der Nacht zum Dienstag brachen Unbekannte in eine Scheune im Jügesheimer Weg in Rödermark ein und stahlen daraus mehrere Gegenstände.

Ebenfalls Opfer der Einbrecher wurde der anwesende Hofhund des Betriebes.

Diebe hebeln Scheunentor auf

Die Tat ereignete sich zwischen 18.30 und 8 Uhr. In dieser Zeit betraten die Einbrecher das Grundstück des landwirtschaftlichen Betriebes und hebelten das Scheunentor auf. Anschließend betraten sie die Scheune, nahmen ihre Beute an sich und entfernten sich in unbekannte Richtung, so die Beamten.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise zu dem Einbruch geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 069 8098-1234 zu melden.

Mit Material von Polizeipräsidium Südosthessen

Hofhunde: Treue Begleiter in der Landwirtschaft

Hofhund mit Rinderherde
Hofhunde
Hütehunde mit Schafen
Hofhunde
Hunde mit Rinderherde
Hofhunde auf Agrarbetrieb
Hütehunde auf Weide
Hütehunde auf Deich

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...