Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Rückblick

Die 4 größten Aufreger im März

Shitstorm über Milchtrink-Aktion
am Montag, 03.04.2017 - 13:00 (Jetzt kommentieren)

Ein veganer Shitstorm, der größte Milchviehbetrieb Europas, Echa-Gutachten zu Glyphosat und der Erlösanteil der Landwirte - die vier größten Aufreger im März.

Veganer Shitstorm wegen Milchtrink-Aktion

Tierschützer und Veganer nutzten eine Facebook-Aktion unter dem Hashtag #trinkmilchundsteh dazu, um "Milchtrinker" mit Hasskommentaren gezielt anzugreifen. Der vegane Shitstorm sorgte für große Aufregung im März.

20.000 Kühe: Größter Milchviehbetrieb Europas in Spanien geplant

Pläne für den Bau des größten Milchviehbetriebes in Europa sorgen derzeit in Nordspanien für große Aufregung. Auf dem Betrieb in der Nähe von Saragossa sollen 20.000 Milchkühe stehen.

Echa-Gutachten: Glyphosat nicht krebserregend

Aufgrund fehlender Einigkeit hat die Kommission die Glyphosat-Zulassung bis Ende 2017 verlängert und ein neues Gutachten in Auftrag gegeben. Nun ist das Ergebnis da, laut dem Glyphosat nicht krebserregend sein soll.

Erlösanteil: So viel Geld kommt beim Landwirt an

Von einem Euro an Verbraucherausgaben für Lebensmittel erhält ein Landwirt heute im Schnitt noch 22 Cent. Anfang der siebziger Jahre war der Wert noch mehr als doppelt so hoch. Wie hoch der Erlösanteil ist, lesen Sie hier.

Mit Herz und Hand: Powerfrauen in der Landwirtschaft

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...