Zum Adventsgewinnspiel

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Diebstahl von Landtechnik

45.000 Euro Schaden: GPS-Geräte von Traktoren gestohlen

Blick in die Fahrerkabine eines Traktors mit Landtechnik
am Donnerstag, 21.10.2021 - 09:47 (Jetzt kommentieren)

In Sachsen-Anhalt kam es Mittwochnacht zu schweren Diebstählen aus Traktoren. Dabei entstanden Schäden in Höhe von 45.000 Euro.

Wie die Polizeiinspektion Magdeburg berichtet, kam es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zu schweren Diebstählen auf landwirtschaftlichen Betrieben im Landkreis Börde in Sachsen-Anhalt. Entwendet wurden teure GPS-Geräte aus Traktoren.

Es entstand ein Schaden von insgesamt 45.000 Euro.

Diebstahl bei landwirtschaftlicher Firma: Landtechnik entwendet

Erstes Opfer war eine landwirtschaftliche Firma in Niederndodeleben. Von deren umfriedeten Gelände wurde ein GPS Gerät gestohlen. Es war an einem Traktor angebracht und diente unter anderem dazu, den Traktor sattelitengestützt automatisch über den Acker zu steuern, erklärt das Polizeirevier Börde.

Der Schaden beträgt circa 6.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03904-4780 entgegen.

Fünf Traktoren aufgebrochen: GPS-Geräte und Monitore gestohlen

Auch in Klein Rodensleben kam es zu schweren Diebstählen. Dort sind in einem landwirtschaftlichen Betrieb gleich fünf Traktoren aufgebrochen worden. Auch hier haben die Täter die Umfriedung gewaltsam überwunden und sich an den Traktoren zu schaffen gemacht. Die Türschlösser wurden aufgebrochen und die GPS Geräte sowie die dazugehörigen Monitore entwendet, so die Polizei.

Der Sachschaden wurde auf circa 38.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03904-4780 entgegen.

Mit Material von 
Polizeiinspektion Magdeburg, Polizeirevier Börde

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...