Login
Bayern

Abschussprämie: 10 Euro für jedes erlegte Wildschwein

Thumbnail
Julia Eder, agrarheute
am
20.06.2016

Um der zunehmenden Population entgegegen zu wirken, bekommen Jäger im Landkreis Dachau ab sofort zehn Euro für jedes erlegte und verwertbare Wildschwein.

Der Zuschuss soll zunächst für die Jagdjahre 2016/17 sowie 2017/18 gewährt werden. Dann soll geprüft werden, ob sich die Unterstützung bei den Abschusszahlen bemerkbar gemacht hat. Für die Abschussprämie haben sich der Jagdschutz- und Jägerverein Dachau gemeinsam mit dem Bauernverband stark gemacht. Der Grund sind die wachsenden Schwarzwild-Bestände und die zunehmenden Schäden.

Bedingungen für die Auszahlung

Um die Auszahlung zu erhalten, muss das Tier:

  • erlegt und verwertbar sein
  • in einem Revier im Kreisgebiet geschossen worden sein
  • einer Trichinenprobe unterzogen worden sein

Antragsteller für den Zuschuss ist dabei immer der/die Revierinhabende, teilt Landratsamt auf Nachfrage von des Online-Portals jagderleben.de mit.

Wie merkur.de berichtet, lief die Abstimmung im Kreisausschuss nicht ganz ohne Diskussionsbedarf ab. Kreisräte von den Freien Wählern und der CSU sahen die Aufgabe, Jagdanreize zu setzen, zunächst nicht beim Landkreis. Das Argument der Unfallgefahr sorgte schließlich für ein einstimmiges Abstimmungsergebnis: Wenn nur ein einziger schwerer Unfall mit der Prämie verhindert werde, rede man nicht mehr über die Summe, die gerade im Raum stehe.

Wildschweinschäden richtig einschätzen

Auch interessant