Login
Wirtschaft

Ackerland auch in den USA deutlich teurer

Prof. Dr. Klaus Böhme/agrarmanager
am
17.08.2013

Im neuesten USDA-Bericht ging es nicht nur um Ernteprognosen, sondern auch um Bodenpreise. Die steigen offenbar auch in Amerika - und zwar zweistellig, vor allem in Ackerbauregionen.

Die Bodenpreise in Amerika steigen deutlich. Wie aus dem neuesten Bericht des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) hervorgeht, vor allem in den Ackerbauregionen zweistellig.
 
Der Durchschnittspreis bei der 2013er Ermittlung betrug 4.000 Dollar/Acre (das entspricht rund 7.400 Euro je Hektar zum Wechselkurs vom 2. August). Das sind 13 Prozent (%) mehr als 2012.

Höchste absolute Steigerung seit 2009

Wie der Nationale Landwirtschaftliche Statistik-Dienst (NASS) des USA-Landwirtschaftsministeriums (USDA) mitgeteilt hat, ist der Preis für Ackerland um 460 Dollar/Acre (850 Euro/ha) gestiegen, das ist seit 2009 die höchste absolute Steigerung.
 
Relativ ist der Ackerlandpreis um 13 % gegenüber 2012 gestiegen. Die Steigerung gegenüber 2009 beträgt absolut 1.330 Dollar/Acre (2.465 Euro/ha) und relativ rund 50 %.
 
Die Bundesstaaten mit den höchsten Preisen sind
  • New Jersey mit 12.800 Dollar/Acre (23.721 Euro/ha),
  • Kalifornien mit 10.190 Dollar/Acre (18.884 Euro/ha) und
  • Arizona mit 9.000 Dollar/Acre (16.679 Euro/ha).
Die höchsten Steigerungen gegenüber dem Vorjahr hatten North Dakota (+ 41,5 %), South Dakota (+ 30,2 %) und Colorado (+ 22,8 %) zu verzeichnen. Die Northern Plains (Dakota, Kansas, Nebraska) hatten von den Regionen mit + 25 % die höchste Steigerung.

Preise im Corn Belt steigen überdurchschnittlich

Im Corn Belt gab es in allen Bundesstaaten eine über dem Durchschnitt liegende Steigerung der Preise. In der gesamten Region waren + 16,1 % zu verzeichnen. Die Preise liegen im Corn Belt mit durchschnittlich 6.980 Dollar/Acre (12.936 Euro/ha) hoch.
 
Die Spitze hat Iowa mit 8.600 Dollar/Acre (15.938 Euro/ha).
 
Die Preise für Grünland sind mit 4,3 % nicht so stark gestiegen wie die Ackerland-Preise. Sie betragen im US-Durchschnitt 1.200 Dollar/Acre (2.224 Euro/ha).
 

Vegetationsreport: Bodenbearbeitung zu Raps

Auch interessant