Login
Wirtschaft

AGCO/Fendt eröffnet neues Traktorenwerk

pd
am
28.09.2012

Im September hat AGCO/Fendt denn Werksverbund für Traktoren an den Standorten Marktoberdorf und Asbach-Bäumenheim in Bayern eröffnet. Der erste Traktor lief bereits vom Band.

Über 3.500 Lieferanten, Vertriebspartner, Journalisten und Gäste aus Deutschland und der ganzen Welt wurden zur Werkseröffnung von AGCO/Fendt eingeladen.
Unter dem Motto "Effizienz liefern" eröffnete AGCO/Fendt den modernsten Traktoren-Werksverbund der Welt. Der Mutterkonzern AGCO hatte hierfür die Weichen gestellt und mit der Ausweitung der Fendt Standorte in Marktoberdorf und Asbach-Bäumenheim das bisher größte Einzelinvestitionsprojekt "Fendt ahead2" von rund 300 Mio. US-Dollar umgesetzt.

Produktionfläche wurde mehr als verdoppelt

Die Produktionsfläche der Fendt Standorte wurde mit dem Projekt Fendt ahead2 mehr als verdoppelt: Die neu errichtete Infrastruktur ist auf einer Fläche von 85.000 Quadratmeter (m²) entstanden. Es wurden 80.000 Qubikmeter (m³) Erde und Kies bewegt, bis zu 18 Meter hohe Gebäude errichtet, rund ein Kilometer lange neue Produktionsstrecken hergestellt sowie 20.000 m³ Beton und 850 Tonnen Stahl verbaut.

Eine Montagelinie für alle Baureihen

Bei der Planung des Projektes Fendt ahead2 standen die Umsetzung schlanker Produktionsprinzipien und das Erreichen größtmöglicher Flexibilität im Fokus. Dieser Anspruch lässt sich bereits daran erkennen, dass im neuen AGCO/Fendt Traktorenwerk auf einer einzigen Montagelinie alle Schlepper Baureihen entstehen - vom kleinsten Spezialtraktor für den Weinbau bis zum Großtraktor mit 390 PS.
 

Logistikprozesse sind über intelligente SAP-Systeme gesteuert

Das Herzstück von Fendt ahead2 am Standort Asbach-Bäumenheim ist die neue Montage- und Logistikhalle, von der aus die Kunden-Anforderungen aus Marktoberdorf umgesetzt werden können. Die Kabinen werden nun in derselben Reihenfolge wie in Marktoberdorf die entsprechenden Traktoren nach Kundenauftrag montiert und direkt in Sequenz versendet. Die hierzu hochkomplexen Logistikprozesse sind über intelligente SAP-Systeme gesteuert.

Ein Kilometer lange neue Produktionsstrecke

Innerhalb von nur 13 Monaten wurde die neue Endmontage für Traktoren auf dem erweiterten Werksgelände in Marktoberdorf errichtet. Im März 2011 startete das Bauvorhaben. Bereits im August 2012 wurden die Montagetakte in Betrieb genommen und die letzten Tests bis zur Abnahme des gesamten Montageablaufs durchgeführt. Im September lief der erste Traktor vom Band.

AGCO plant mit weiterem Wachstum

Auch interessant