Login
Unfall

Agrarbetrieb: Fuß unter zwei Tonnen Maschine eingequetscht

Hubschrauber
am Donnerstag, 04.07.2019 - 09:33 (Jetzt kommentieren)

Bei einem Unfall auf einem landwirtschaftlichen Betrieb wurde der Fuß eines Angestellten eingeklemmt. Ein Vierjähriger soll versehentlich die Hydraulik betätigt haben.

Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, kam es am Dienstagabend in Appetshofen in Bayern zu einem schweren Unfall auf einem landwirtschaftlichen Betrieb. Dabei wurde der Fuß eines 21-jährigen Landwirtsgehilfen unter einer zwei Tonnen schweren Maschine eingequetscht.

Ein Vierjähriger soll die Hydraulik betätigt haben.

Traktor-Anbaugerät quetscht Fuß ein

Der Angestellte wurde umgehend mit dem Hubschrauber in die Uniklinik Augsburg geflogen, so die Polizei. Ereignet hat sich der Unfall gegen 18 Uhr. Ein Landwirt habe mit seinem Angestellten ein Anbaugerät an einem Traktor, das in etwa zwei Tonnen wiegt, montiert. Während der Montage sei der vierjährige Sohn des Landwirtes unbemerkt auf den Traktor gestiegen und habe laut Augsburger Allgemeiner versehentlich den Hydraulikhebel betätigt, welcher vom Landwirt nicht gesichert worden sein soll.

Das Anbaugerät sank nach unten und quetschte den linken Fuß des 21-jährigen Angestellten ein, meldet die Zeitung.

Mit Material von Augsburger Allgemeine, Polizei

Von Oldtimer bis Ballenwagen: Die Lieblingsmaschinen der Landwirte

Traktor auf Acker
Roter Traktor
Schwarzer Traktor
Traktor auf Wiese
Traktor auf Acker
Traktor auf Acker
Traktor im Wald
Traktor auf Betrieb
Traktoren im Einsatz
Case Traktor
John Deere
Traktor auf Betrieb
Traktoren
Traktor auf Wiese
Traktoren
Mähdrescher auf Acker
Oldtimer Traktor
Agrostar
Ballenwagen
John Deere Traktor
Ballenwagen
Ballenwagen
Mahd

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...