Login

agrarheute-Magazin: Das lesen Sie in der Juniausgabe

agrarheute-Titelbild-Juni
Thumbnail
Anke Fritz, agrarheute
am
24.05.2018

Zurück aus dem Märchenbuch: Das Titelthema unserer Juniausgabe dreht sich um den Wolf. Dank intensiver Schutzmaßnahmen hat sich der Beutegreifer in Deutschland rasant ausgebreitet. Die Folgen für die Weidetierhaltung sind fatal.
Lesen Sie mehr zu diesem und zu weiteren spannenden Themen in unserem aktuellen agrarheute-Magazin.

Wer schützt die Weide vorm Wolf?

In unserem Juni-Titelthema geht es um einen echten Aufreger: Der Wolf ist zurück in Deutschland und macht vor allem den Weidetierhaltern sehr zu schaffen. Nur ganz allmählich reift auch in der Politik die Erkenntnis, dass es mit dem rigorosen Schutz der Beutegreifers so nicht weitergehen kann. Wir haben mit betroffenen Landwirten und mit Wolfsexperten gesprochen und zeigen mit aktuellen Zahlen und Grafiken, wo Isegrimm in Deutschland zum Problem wird.

Mikromolkereien: Eine Chance in der Nische

In unserem Bereich Managament & Markt lesen Sie unter anderem eine Reportage aus Sachsen-Anhalt. Die eigene Milch produzieren, ein individuelles Label erschaffen und dann noch Geld damit verdienen. Immer mehr Landwirte verwirklichen sich diesen Traum. Gut 900 landwirtschaftliche Betriebe in Deutschland verarbeiten ihre Milch inzwischen selbst. Landwirt Frederick Meurer hat es geschafft und erzählt von seinem Weg zum Erfolg.

„Wir brauchen einen neuen Zuckerfuture“

Ein weiteres spannendes Thema ist der Zuckermarkt. Die Zuckermarktordnung mit Quote und Mindestpreis ist Geschichte. Doch nach wie vor behindern Zölle und Mengenbeschränkungen den internationalen Handel. Umgekehrt gibt es offene und versteckte Subventionen. In einem Interview erklärt Hans-Jürgen Hölzmann, Unternehmensberater an der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, welche Folgen dies für Rübenanbauer in Deutschland hat.

Mehr Themen im agrarheute Magazin

Aktuelles Heft Oktober 2018

Auch interessant