Login
Wirtschaft

Agrium gewinnt Bieterstreit um australische AWB

Externer Autor
am
25.08.2010

Melbourne - Der australische Weizenexporteur AWB Limited geht an den kanadischen Landhandel- und Düngemittelkonzern Agrium Inc.

Erwartungsgemäß empfahl der AWB-Vorstand seinen Aktionären heute, das Übernahmeangebot von Agrium zu akzeptieren. Die Frist für den unterlegenen Bieter GrainCorp, sein Angebot nachzubessern, endete, ohne dass GrainCorp sein Offert erhöht hätte.

1,50 Australische Dollar je Anteilsschein

Agrium zahlt 1,50 Australische Dollar (1,05 Euro) in bar je AWB-Anteilsschein. Das entspricht einem Aufschlag von fast 50 Prozent auf den durchschnittlichen Aktienkurs des Papiers in den vergangenen sechs Monaten. Die Akquisition erreicht ein Gesamtvolumen von umgerechnet rund 864 Millionen Euro. Der Synergieeffekt wird auf 40 Millionen Australische Dollar (28 Millionen Euro) geschätzt.

Agrium: Einstieg in internationalen Getreidehandel

Für Agrium bedeutet die Übernahme des ehemaligen australischen Weizenexportmonopolisten den Einstieg in den internationalen Getreidehandel. Die Kanadier wollen ihr Geschäft in Asien ausbauen. Die Übernahme bedarf noch der Zustimmung der Aktionäre und australischer Behörden. (aiz)

  • Australische AWB will zu Agrium
    In der Übernahmeschlacht um den australischen Weizenexporteur AWB Limited hat der kanadische Landhandels- und Düngemittelkonzern Agrium Inc. offenbar die besseren Karten als der konkurrierende Bieter GrainCorp. weiterlesen ...
Auch interessant