Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Tengelmann-Übernahme

Altkanzler Schröder soll Tengelmann-Streit schlichten

am Dienstag, 25.10.2016 - 13:30 (Jetzt kommentieren)

Nach Norma, hat jetzt auch Markant die Klage gegen die Ministererlaubnis zurückgezogen. Exkanzler Gerhard Schröder soll nun zwischen den letzten Streithähnen vermitteln.

Ende vergangener Woche zog der Lebensmittelhändler Norma seine Klage gegen die Sondererlaubnis zur Übernahme von Tengelmann durch Edeka zurück. Jetzt hat ein weiterer Kläger - Markant - seine Beschwerde zurückgenommen. Damit bleibt nur noch Rewe als Kläger gegen die Ministererlaubnis übrig. Einige werten diese Entwicklungen jedoch als Hoffnungsschimmer, dass es möglicherweise doch noch zu einer Einigung kommt.

Exkanzler Schröder soll vermitteln

Nun soll Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder zwischen den Parteien vermitteln und helfen, den Streit um die Tengelmann-Übernahme zu schlichten. Der Vorschlag kam von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel. Die Streitparteien Tengelmann, Edeka und Rewe erklärten sich mit einem Schlichtungsverfahren unter Führung des Exkanzlers einverstanden.

Heiße Kurven: Die Kalendergirls 2017 von Iseki

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...