Login
Politik national

AMG-Novelle: Immer noch keine Einigung

von , am
06.06.2013

Berlin - Weil sich der Vermittlungsausschuss gestern nicht einigen konnte, sind die Beratungen zum Arzneimittelgesetz erneut vertagt worden.

Heute wird im Bundesrat über die Erste Verordnung zur Änderung der Düngemittelverordnung entschieden. © Bundesrat
Die Verhandlungen zwischen Bund und Ländern zur Verringerung von Antibiotika in der Tiermast gehen weiter. Der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat erzielte auch in gestrigen Sitzung noch keine Einigung. Die Beratungen wurden auf Mittwoch, 26. Juni, vertagt.

Ziele der AMG-Novelle

Laut Gesetzentwurf soll durch die Änderungen im Arzneimittelgesetz der Einsatz von Antibiotika bei der Haltung von Tieren reduzieren werden.

Außerdem will man den Einsatz und den Umgang mit Antibiotika zur Behandlung von erkrankten Tieren verbessern sowie den Überwachungsbehörden eine effektivere Aufgabenwahrnehmung, insbesondere im Tierhaltungsbetrieb ermöglichen.

Daraus resultierend soll das Risiko begrenzt werden, dass Antibiotikaresistenzen überhaupt entstehen oder sich ausbreiten.

Homöopathie in der Milchviehhaltung

Auch interessant