Login
Die Polizei berichtet

Anschlag auf Landwirt: Eisenspitzen im Acker vergraben

Eva Eckinger/agrarheute/Plattlinger Zeitung
am
13.06.2016

Nur knapp einem Anschlag entkam ein Landwirt in Niederbayern. In seinem Kartoffelacker waren Eisenspitzen vergraben.

Ein Landwirt aus dem niederbayerischen Aholming im Landkreis Deggendorf wurde Opfer eines Anschlagsversuches. Nur knapp entkam er einer heimtückischen Tat. Wie die Plattlinger Zeitung berichtet, haben ein oder mehrere unbekannte Täter Teile einer Kulturegge mit den Zacken nach oben in den Fahrrillen eines Kartoffelackers am Steinbergerweg vergraben.

Eisenspitzen zwischen Kartoffeldämmen

Der Landwirt war am Samstagmittag damit beschäftigt, mit seinem Traktor das Feld zu bearbeiten, als er gerade noch rechtzeitig die Eisenspitzen zwischen den Kartoffeldämmen entdeckte.

Der oder die Täter hatten offensichtlich die Absicht, den Traktor stark zu beschädigen, so die Plattlinger Zeitung. Die Eisenteile waren nämlich sorgfältig mit Erde abgedeckt, nur die Spitzen ragten aus dem Boden.

Ermittlungen wegen versuchter Sachbeschädigung

Vermutlich wurde die Falle vom Täter am Samstagmorgen auf dem Feld angebracht. Es wird wegen versuchter Sachbeschädigung ermittelt. Wer etwas Verdächtiges beobachtet oder Hinweise zur Tat hat, meldet sich bitte bei der Polizei-Inspektion Plattling unter 09931/9164-0.

Geballte Power: Horsch Praxistage 2016

Firmenzentrale in Schwandorf
Fuhrpark
Schlüter Super 2000 TVL
Challenger MT 875 E
Case IH Optum CVX
parken
Claas, John Deere, Case IH und Challenger
Horsch Avatar
Direktsaatmaschine mit Einscheiben-Technik
Avatar
Führungsrollen
Claas Xerion mit Zwillingsbereifung
Xerion mit Zwillingsreifen
Quadtrac 620 und Xerion 5000
Case IH Quadtrac
Xerion 5000
Quadtrac 620
Challenger MT 875 E
Horsch Tiger 6 MT
Zwölfzylinder von SISU
5000er Xerion
Terrano
Maestro-Einzelkorndrille
Xerion
vier Großtraktoren
Mercedes-Motor im Xerion
Bolide
Challenger-Raupe
Challenger-Raupe
Schlüter 2000 TVL
Challenger MT 775 E
Konvoi
Werksgelände
Auch interessant