Login
Coole Milch

Arlas Getränk der Zukunft: Milch mit Sprudel

Milchprodukte von Arla
Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
27.09.2017

Arla experimentiert aktuell mit kohlensäurehaltiger Milch. Die pinke „fizzy milk“ soll Jugendliche wieder zum Milchtrinken bewegen.

Milch soll cooler werden. Um das zu erreichen und den Milchkonsum anzukurbeln, will Arla künftig sogenannte „fizzy milk“ (sprudelnde Milch) in die Supermarktregale bringen.

Das verkündete das dänische Unternehmen mit Sitz in Viby am Montag, wie auch amerikanische und britische Medien berichten.

Trendgetränk: Milchsprudel mit Geschmack

Die neue Trendmilch soll nun auf dem britischen Markt getestet werden. Dahinter versteckt sich Milch, die mit Fruchtsaft und Kohlensäure versetzt wird. Arla möchte damit vor allem Jugendliche auf den Geschmack bringen. Hier ist die Vorliebe für sprudelnde Getränke nämlich besonders groß.

Natürlich wird es das Milchsprudel auch in trendigen Farben, wie Pink, geben, berichtet das britische Nachrichtenmagazin Metro News.

Milchverkäufe bis 2020 steigern

Entwickelt wurde das Getränk der Zukunft, wie Arla hofft, unter anderem vom deutschen Biochemiker Sven Thormalen. Es sei laut Metro News auch für Cocktails geeignet. Arla möchte damit seine Milchverkäufe bis 2020 deutlich steigern.

Allerdings ist noch nicht klar, wann das Getränk endgültig auf den Markt kommt. Aktuell wird im Arla Innovationszentrum im dänischen Aarhus noch damit experimentiert.
 

Mit Material von Metro News, Deseret News, Farmers Journal, Arla

Landwirtschaft XXL: Besuch auf einem Milchviehbetrieb in Iowa

Jersey-Kühe auf der Weide
Melkstände
Truck holt Milch
Milchviehstall
Güllefass im Stall
Kühe gehen zum Melken
Radlader in Gülle-Lagune
Schild Wakefield Farms
Selfie von Katrin Fischer und einer Kuh
Auch interessant