Login
Dorf und Familie

Aufreger: Polizei stoppt Landwirt bei der Aussaat

agrarheute/aiz
am
26.03.2015

Ist es nun eine Bagatelle oder ein rechtlicher Verstoß, wenn Flächen umgebrochen werden, die nicht zur Nutzung freigegeben sind? Ob der Polizei-Einsatz gerechtfertigt ist, darüber streiten sich die Leser.

Grünlandumbruch
Unsere Meldung über die polizeilich gestoppte Aussaat hat für enorme Aufregung gesorgt. Zur Erinnerung: Ein Landwirt aus Posthause hatte in der Wümmenniederung, einer Moor-, Geest- und Waldlandschaft, zwei neu erworbene Flächen umgebrochen. Allerdings liege  seit 2004 für eben jene Flächen zwar ein Ackerstatus vor, allerdings mit einer Herausnahme aus der Nutzung, so Jürgen Cassier, Leiter des Amts für Naturschutz und Landschaftspflege. Auf unserer Facebookseite und in unserer Community landlive wird dieser Artikel heftig diskutiert. Die Gemüter sind auf jeden Fall erhitzt.

Rechtlicher Verstoß...

Während die einen nicht verstehen, warum der Landwirt sich solche Flächen überhaupt kauft, halten andere die Reaktion der Behörden für völlig überzogen.
Ein Facebook User schreibt zum Beispiel. "Hätte sich der Bauer besser vorher mal schlau gemacht, was für Land er sich da kauft. Wegen solcher Idiotien, vor allem wenn noch unter Ignoranz gegen Mitbürger, Kontrolleure und Polizeikräfte durchzusetzen versucht wird, kommen auf uns alle nur immer noch mehr Grün-Vorschriften zu. Einen herzlichen Dank an diesen Kollegen von der Ellbogenfraktion".

...oder Bagatelle?

Ein anderer User ruft die Landwirte zur Einstellung der Produktion auf: "An alle Landwirte dass beste wir produziern nichts mehr dann werden wir mal sehen wehr am längern Hebel drückt. Lassen wir sie verhungern die kommen von alleine auf den Knien". Unverständnis kommt von einem weiteren User: "Der Landkreis und die Polizei sollten sich mal um wichtige Sachen kümmern und nicht um sowas". Ähnlich sieht das ein weiterer User, der ebenfalls von reiner Schikane durch die Polizei spricht. Es gibt aber auch Unverständnis für das Verhalten des Landwirtes: Da hätte man halt im Dezember mal ausschlafen müssen, wo der letzte Termin für einen Umbruch gefordert gewesen ist", schreibt jemand auf Facebook.

Pflugeinstellungen: Drehspindel vs. Hydraulikzylinder

Auch interessant