Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Vierbeinige Sportgruppe

Auswärtsspiel: 40 Kühe auf dem Fußballplatz

Kuhherde auf dem Fußballplatz
am Donnerstag, 10.09.2020 - 10:05 (Jetzt kommentieren)

Circa 40 Kühe eroberten am Montagvormittag einen Fußballplatz in Baden-Württemberg. Das grüne, saftige Gras war einfach zu verlockend.

Eine recht amüsante Pressemitteilung veröffentlichte die Polizei Pforzheim am Dienstag auf Facebook.

Auslöser war eine Kuhherde, bestehend aus circa 40 Tieren, die einen Fußballplatz in Baiersbronn in Baden-Württemberg gestürmt hatte. Sie konnten dem grünen, saftigen Rasen einfach nicht widerstehen.

Sportplatz wird zur Weide

Wie die Polizei berichtet, habe die „Übungsgruppe Milchmädchen am Montagvormittag beschlossen, sich sportlich zu betätigen. Sie habe sich infolgedessen auf den nahegelegenen Sportplatz zur "Morgengymnastik" begeben. 

Lediglich 15 Kühe der Herde hätten den "Turnbeutel vergessen" und mussten so der Sportstunde fernbleiben. Sie verbrachten den Vormittag zu Hause auf der Weide im Bereich Christophstal, erklären die humorvollen Beamten

Fußball-Rasen zu kurz für Kühe

Die Kühe führten also "Dehnübungen" durch, beugten ihren Hals und begannen zu grasen. Allerdings sei ihnen der durch den Platzwart ordnungsgemäß gepflegte Sportrasen zu kurz gewesen und die Truppe zog noch vor dem Eintreffen der Polizei auf eine etwas saftigere Wiese weiter.

Durch die mittlerweile eingetroffenen Beamten konnten die Kühe durch überzeugtes Auftreten dazu gebracht werden, an Ort und Stelle zu verbleiben, bis der Landwirt kam, um sie zurückzutreiben.

Mit Material von Polizei Pforzheim

Kunst aus Kuhmist

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...