Login
Auf Futtersuche

Bär zerstört Siloballen und reißt Schafe

Bär reißt Schafe
Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
18.10.2016

Erneut hat ein Bär in Österreich Schaden angerichtet. Auf einem Acker zerstörte er 18 Siloballen. Zuvor hatte er bereits vier Schafe gerissen.

In Kärnten in Österreich treibt gerade ein Bär sein Unwesen. So hatte nun ein 33-jähriger Angestellter am Sonntag bemerkt, dass 18 auf einem Acker im Bezirk Villach gelagerte Siloballen beschädigt waren, berichtet die Polizei Kärnten. Er informierte umgehend die Beamten.

Bär als Täter überführt

Die Untersuchungen unter Beziehung eines Jägers ergaben auf Grund der Spurenlage, dass die Beschädigungen durch einen Bären verursacht worden sein mussten. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt, meldet die Polizei Kärnten.

Bär 'Rudolf' reißt Schafe

Wie der österreichische Rundfunk ORF.at berichtet, dürfte der Bär wohl auf Futtersuche gewesen sein. Es ist nicht der erste Fall eines Bärenschadens in der Gegend. Erst in der vergangenen Woche habe ein Landwirt einen Bären in Vorderberg beobachtet.

Bereits Ende September hatte ein Bär, vermutlich Bär 'Rudolf', vier Schafe auf einer Weide in Nötsch gerissen, so der ORF.

Quelle: Polizei Kärnten, ORF.at

Wolfsichtungen: Der Wolf tappt in die Fotofalle

Wolf
Wolf
Wolf
Wolf
Wolf
Wolf
Wolf
Wolf
Wolf
Wolfswelpen
4 Wolfswelpen
Wolf mit Waschbär
Wölfe
Auch interessant