Login
Video-Tipp

Bauernsterben: Warum immer mehr Landwirte aufgeben

Preisdruck, steigende Pachtpreise und fehlender Nachwuchs: Dieser Fernsehbericht beschäftigt sich mit den Gründen des Bauernsterbens.

am Freitag, 20.09.2019 - 06:13

In den letzten 20 Jahren haben 317.000 Landwirte in Deutschland den landwirtschaftlichen Betrieb aufgegeben, berichtet die Sendung "plusminus" des Südwestfernsehen (SWR). Im Bericht kommen mehrere Landwirte, die kurz vor der Betriebsaufgabe stehen, zu Wort. Zunehmender Preisdruck durch den Lebensmitteleinzelhandel, sinkende Fleisch- und Getreidepreise und fehlender Nachwuchs nennen die Bauern als Gründe. Was für Folgen das für den Verbraucher hat, erklärt ein Agrarökonom.

Grüne Kreuze: Stiller Protest auf den Feldern

Kreuz
Kreuze
Kreuz
Kreuze
Kreuze
Kreuze
Kreuze
Kreuze
Kreuze
Kreuze
Kreuze