Login
Dorf und Familie

Bayerischer Löwe für 'Fachkompetenz, Tatkraft und Beharrlichkeit'

pd
am
20.07.2012

Herrsching - Der bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner hat fünf Persönlichkeiten des Bayerischen Bauernverbandes mit dem Bayerischen Löwen ausgezeichnet.

Der Minister würdigte damit ihre besonderen Verdienste um die Land- und Forstwirtschaft und den ländlichen Raum in Bayern. Geehrt wurden: die langjährige Bezirksbäuerin von Mittelfranken und stellvertretende Landesbäuerin, Marlene Mortler, der ehemalige mittelfränkischen Bezirkspräsidenten und BBV-Vizepräsidenten Jürgen Ströbel sowie die früheren Bezirkspräsidenten von Schwaben, Leonhard Keller, von Oberfranken, Werner Reihl, und von Oberbayern, Max Weichenrieder.
 
"Mit großer Fachkompetenz, Tatkraft und Beharrlichkeit haben Sie sich für die Anliegen der Bäuerinnen und Bauern eingesetzt, ohne den Blick für das Machbare zu verlieren", sagte der Minister beim Festakt im Haus der bayerischen Landwirtschaft in Herrsching. Dass der bäuerliche Berufsstand in den rückliegenden Jahrzehnten einen herausragenden Beitrag zur Entwicklung der nationalen Gemeinschaft und zur Stabilität der Gesellschaft leisten konnte, sei gerade auch dem großen Einsatz seiner Spitzenrepräsentanten zu verdanken. Brunner: "Sie waren energische, kompetente und verlässliche Streiter für die Belange unserer Bäuerinnen und Bauern."
Auch interessant