Login
Wirtschaft

BayWa organisiert ihr Obstgeschäft neu

pd
am
05.11.2014

Die BayWa AG organisiert das nationale Geschäft der Sparte Obst neu und gründet dazu eine neue Konzerntochter. Zudem investiert das Unternehmen in ihr Standortnetz in der Bodenseeregion.

Die BayWa AG vermarktet seit kurzem Äpfel vom Bodensee nach Malaysia. © BayWa AG
Zum 1. Januar 2015 firmiert der Bereich innerhalb einer neugegründeten Konzerntochter als 'BayWa Obst GmbH & Co. KG'. Durch die Gründung der neuen Gesellschaft plant die BayWa für ihr Obstgeschäft die Abläufe und Strukturen des Produktbereichs neu zu organisieren. Zudem soll das nationale Obstgeschäft von einer stärkeren Orientierung an internationalen Warenströmen und der Erschließung von Wachstumsmärkten profitieren.
 
"Wir müssen uns entsprechend organisieren, um die Potenziale hierzulande sowie in neuen Absatzmärkten optimal miteinander zu verknüpfen", erklärte der BayWa Vorstandsvorsitzende Klaus Josef Lutz. Über ihre neuseeländische Beteiligung Turners & Growers hat die BayWa AG erst kürzlich "Royal Gala" vom Bodensee nach Neukaledonien und Malaysia vermarktet.

BayWa investiert 20 Mio in Standort Bodensee

"Als Muttergesellschaft wird die BayWa AG weiterhin Investitionen in das nationale und internationale Obstgeschäft vorantreiben um unsere Position am Markt weiter auszubauen." Allein in der Bodenseeregion plant die BayWa bis 2017 rund 20 Millionen Euro in leistungsstarke, effiziente Standorte zu investieren. Geplant seien der Ausbau von Erfassungsleistung, Sortieranlagen und Lagerkapazitäten. Alle rund 170 Mitarbeiter aus den sieben Standorten der Sparte Obst an Bodensee und Neckar werden von der BayWa Obst GmbH & Co. KG weiterbeschäftigt. Geschäftsführerin der neuen Gesellschaft wird Christiane Bell, die zudem weiterhin als General Manager Fruit für die BayWa AG tätig ist.
Auch interessant