Login
Wirtschaft

BayWa sichert sich Getreide aus Rumänien

pd
am
20.03.2015

Die BayWa AG übenimmt einen rumänischen Agrarhändler und sichert sich so einen neuen Beschaffungsmarkt von Getreide und Ölsaaten für Europa.

Die BayWa übernimmt einen rumänischen Agrarhändler und sichert sich so einen neuen Beschaffungsmarkt. © Werkbild
Die BayWa AG übernimmt, vorbehaltlich der behördlichen Zustimmung, den rumänischen Agrarhändler Patberg International S.R.L., Bukarest. Mit der Übernahme firmiert der rumänische Agrarhändler unter BayWa Agri Romania S.R.L. mit Hauptsitz in Bukarest. Durch den Markteintritt erschließt sich der BayWa Konzern den Zugang zum wichtigen Beschaffungsmarkt für landwirtschaftliche Erzeugnisse in Rumänien.

Mittelfristig wolle die BayWa in Rumänien weitere Investitionen in Logistik und Umschlagsmöglichkeiten vorantreiben, um das Potenzial der gesamten Donauregion langfristig optimal auszuschöpfen.

Reichweite in Südosteuropa verstärkt

"Die Donauregion gewinnt zunehmend an Bedeutung als Beschaffungsmarkt, um die Nachfrage nach Agrarrohstoffen in Europa zu bedienen", betont der Vorstandsvorsitzende der BayWa AG, Klaus Josef Lutz. Die BayWa verbessere mit der Präsenz in Rumänien ihre Reichweite in Südosteuropa. Durch die direkte Erfassung bzw. Beschaffung von Getreide und Ölsaaten in Rumänien stärke der Konzern seine Möglichkeiten für die internationale Weitervermarktung an produzierende Abnehmer. "Zudem haben die Anbaugebiete in Rumänien noch großes Wachstumspotenzial in Bezug auf Produktivität", so Lutz weiter.
Auch interessant