Login
Umwelt

Bienensterben alarmiert UNO

von , am
11.03.2011

Genf - Vor allem auf der nördlichen Erdhalbkugel sind in den letzten Jahren viele Bienenschwärme verschwunden. In Europa nahm die Bienenpopulation um bis zu 30 Prozent ab.

Jetzt aber los: Noch bis zum 4. April läuft der Schülerwettbewerb "Echt Kuh-l" zum Thema Bienen und Insekten. © Mühlhausen/landpixel
Dies geht aus einem Bericht hervor, den die UNO gestern veröffentlicht hat. In den vergangenen Jahren habe die Bienenpopulation in Europa um zehn bis 30 Prozent, in den USA um 30 Prozent abgenommen. Im Nahen Osten betrug der Rückgang hingegen 85 Prozent, wie die Nachrichtenagentur SDA am 10. März schreibt.
Als Gründe nennt der UNO-Bericht Luftverschmutzung, Einsatz von Pestiziden und Parasiten. Verantwortlich ist aber auch ein Rückgang bei den Blumenwiesen. Südamerika, Afrika und Australien haben laut der UNO-Studie keine großen Rückgänge zu verzeichnen.
Auch interessant