Login
Umwelt

Bilder vom Frühling, Bienen aufgegeben, neue Zuchtwerte

von , am
10.04.2015

Die Vegetation erwacht, der Frühling ist da. Was kann ich mit einem verwaisten Bienenstand anstellen und was nicht? Was kam bei der Zuchtwertschätzung April 2015 heraus. Die landlive-Themen der Woche.

"Leise regt sich die Natur.

Knospenspur.

Frühling - Fest der Auferstehung."
 
Ja, der Frühling ist da, wie man in diesem Frühlingsgedicht nachempfinden kann. Auf landlive.de kann man sich durch das Erwachen klicken. Im Forum Garten findet der User so putzige Kollegen wie dieses Eichhörnchen, veröffentlicht von Cib. Aber natürlich auch sprießende, schwellende, platzende Knospen.Reinklicken lohnt sich!
 

Aufgelassener Bienenstand - was tun?

Eifelimkerin will wissen: "Hallo zusammen, bei mir im Ort hat ein Imker seinen Bienenstand seit Januar praktisch komplett aufgegeben [...] Die Waben sind zum Teil aufgefressen, Mäusenester sind drin. Nun weiß ich nicht, wer der Imker ist und wie ich ihn erreichen kann. Gestern habe ich mir die Beuten mal alle angeschaut und die noch offenen Fluglöcher habe ich verschlossen. Frage: Wie würdet ihr weiter vorgehen?"
 
immenguru rät: "Über die Nachbarschaft den Grundstückseigentümer und damit - oder mit dessen Hilfe - den Imker oder dessen Nachkommen ausfindig machen."
 
Nixi löst auf: "Vorsicht, Vorsicht: An fremden Bienenständen darf man eigentlich nix machen. Eventuell Zettel dran hängen und nachfragen. Veterinäramt anrufen, die wissen vielleicht sogar, wer der Imker ist."

Zuchtwertschätzung April 2015

Lubberger: "Servus. Da sich nicht viel rührt, werd ich jetzt mal ein bisschen vorgreifen - Datenschluss war ja scho für die nächste Schätzung. Was denkt ihr, wer der Gewinner/ Verlierer bei dieser Runde ist? Welche Erbkrankheit kommt? Meine Meinung
  • Winner: Humpert, Jericho, Vogt,Iserschee
  • Loser: viel zu viele Spitzenvererber (Polarbaer) und Genomikstars :)
Grüsse an alle"
 
Fleckvieh4ever schätzt: "Gewinner: Iserschee / Iserdabest / vielleicht Mirage. Jericho Humpert und sicherlich auch Neuner; Verlierer: wie bereits angesprochen ^^ Erbkrankheiten, man hörte von weiteren FH. Aber niemand will was raus lassen."
 
Nach der Schätzung ist grimmig grimmig: "Bei jeder Zuchtwertschätzung wird die Enttäuschung noch größer. Der Trend beim Fleckvieh geht eindeutig in Richtung Fleisch. Vom einstigen Zuchtziel 70 Prozent Milch, 30 Prozent Fleisch sind wir jetzt gefühlt bei 50/50 angekommen. Ich bin froh, dass wir gegen diesen Trend fünf nach zwölf entgegengesteuert haben und somit bereits einige überragende Kreuzungskalbinen von Fidelity Leonard Curtis melken können."
Auch interessant