Login
Wetterbericht

Bisher 3.000 Unwetterwarnungen: So gehts jetzt weiter

Thumbnail
Anke Fritz, agrarheute
am
08.06.2016

Mit 3.000 Unwetterwarnungen gab der Wetterdienst in den vergangenen Wochen soviel Warnungen heraus, wie noch nie zuvor. Noch ist die Gefahr nicht vorbei.

Während der extremen Gewitterserie der vergangenen beiden Wochen hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) 3.000 Unwetterwarnungen herausgegeben. "Das ist einmalig, seit es das Warnsystem auf Landkreisebene gibt", sagte DWD-Sprecher Andreas Friedrich der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch. Seit rund 15 Jahren gibt der Wetterdienst Warnungen für einzelne Landkreise heraus.

Hier finden Sie das aktuelle Wetter für ihre Region.

Wettervorhersage

Im Tagesverlauf bilden sich südlich der Linie Eifel - Dresden wieder teils kräftige Schauer und Gewitter mit lokalem Unwetterpotential durch heftigen Starkregen und Hagel. Bevorzugt im Südwesten können ab den Mittagsstunden bzgl. Starkregens auch extreme Unwetter (mehr als 40 mm in kurzer Zeit) auftreten. Gebietsweise kann es dort auch längere Zeit sehr stark regnen. Innerhalb der Gewitter sind außerdem Sturmböen möglich.

In der Nacht zum Donnerstag verlagert sich der Schwerpunkt der gewittrigen Starkregenfälle mehr und mehr nach Baden-Württemberg und nach Bayern. Nach wie vor sind dort Unwetter möglich, lokal eng begrenzt auch extreme Unwetter mit Starkregen nicht ausgeschlossen.

In der 2. Nachthälfte ist dann die Region südlich einer Linie Stuttgart-Nürnberg betroffen. In den übrigen Regionen lockern die Wolken dagegen auf und es bleibt oft trocken, örtlich kann sich Nebel bilden.

 

Unwetterwarnung

Am Donnerstag gibt es in Südostbayern noch örtlich teils gewittrigen Starkregen. Ansonsten ist es bei locker bewölktem oder heiterem Himmel meist trocken. Lediglich im Nordosten entwickeln sich einzelne Schauer und kurze Kaltluftgewitter sind hier möglich. Im Norden frischt der Wind auf, so dass es an der See starke Böen über 50 km/h geben kann.

In der Südhälfte im Tagesverlauf Gefahr schwerer Gewitter mit Starkregen über 25 mm in kurzer Zeit und großem Hagel. Gewitter mit Starkregen: Örtlich im Süden und Südwesten.

Auch interessant