Login
Umfrage

Blogs, Posts, Fotos und Videos: Was bewirken Agrarblogger?

Landwirt mit Ferkel
© landpixel/Mühlhausen

Viele aktive Landwirte betreiben einen eigenen Blog, drehen Videos und posten Bilder. Ein Ziel dabei ist, das Image der Landwirtschaft zu verbessern. Wir wollen von Ihnen wissen, ob die Branche Agrarblogger braucht?

von am
13.04.2018

Wie schätzen Sie die Arbeit von Agrarbloggern ein?

Auswahlmöglichkeiten

Der NDR kritisierte im Beitrag „Das Bild der Bauern“ die Selbstdarstellung deutscher Landwirte in Blogs oder Social Media-Beiträgen. Die Fotos und Filme seien Schönfärberei und entsprächen nicht den tatsächlichen Zuständen, lässt der NDR den FAZ-Redakteur Jan Grossarth zu Wort kommen. Mit den Bildern von „rosanen Ferkeln“ solle eine facettenreiche Diskussion über Landwirtschaft abgeblockt werden. 

Der Film hat unter Social Media-aktiven Landwirten eine heftige Diskussion ausgelöst. Wer hat die Meinungshoheit zum Thema deutsche Landwirtschaft?

Auch interessant