Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Feuer

Brand in Rinderstall: Einstreuanlage in Flammen

Eine brennende Einstreuanlage in einem Rinderstall wird gelöscht
am Freitag, 18.12.2020 - 09:50 (Jetzt kommentieren)

In Mecklenburg-Vorpommern kam es gestern zum Brand in einem Rinderstall. Eine Einstreuanlage für Stroh ging in Flammen auf. Es entstand hoher Sachschaden.

In Mecklenburg-Vorpommern kam es gestern zum Brand auf einem landwirtschaftlichen Betrieb.

Die Integrierte Rettungsleitstelle des Landkreises Vorpommern-Rügen meldete am Donnerstagvormittag kurz vor 11:00 Uhr gegenüber der Polizei das Feuer in einer Stallanlage in der Ortschaft Klockenhagen, wie die Polizeiinspektion Stralsund berichtet.

Einstreuanlage für Stroh brennt

Nach bisherigen Erkenntnissen geriet in der Lagerhalle eine Arbeitsmaschine zum Einstreuen von Stroh in Brand. Die umgehend alarmierten Freiwilligen Feuerwehren aus Ribnitz-Damgarten, Klockenhagen und Dierhagen konnten das Feuer löschen.

Wie die Polizei erklärt, habe für die im Nebengelass untergebrachten Rinder zu keiner Zeit eine konkrete Gefahr bestanden. Sie mussten daher auch nicht aus dem Stall gebracht werden. Auch Personen seien nicht in Gefahr gewesen.

Feuer im Rinderstall: Brandursache unklar

Die Ermittlungen zur möglichen Brandursache wurden durch den Kriminaldauerdienst Stralsund aufgenommen. Diese dauern gegenwärtig noch an. Derzeit ist unklar, wie genau es zu dem Brandausbruch gekommen ist, weshalb ein Brandursachenermittler hinzugezogen wird. Das Untersuchungsergebnis bleibt abzuwarten, meldet die Polizeiinspektion Stralsund.

Der derzeitige Sachschaden belaufe sich auf rund 100.000 Euro.

Mit Material von Polizeiinspektion Stralsund

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...