Login
Instinktiv

Brand im Schweinestall: Landwirt handelt richtig

Feuerwehr im Einsatz
Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
07.05.2018

Als er den Schwelbrand an seinem Schweinestall bemerkte, handelte ein Landwirt aus Niedersachsen genau richtig. Er verhinderte somit wohl Schlimmeres.

Wie die Feuerwehren der Samtgemeinde Grafschaft Hoya berichten, kam es am Sonntagmorgen 8.25 Uhr zu einem Brand an einem Schweinestall.

Dank eines sofort richtig reagierenden Landwirts konnte aber Schlimmeres verhindert werden. Menschen und Tiere kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Schwelbrand am Schweinestall

Die Einsatzkräfte wurden zu einem landwirtschaftlichen Anwesen in Hoyerhagen im Landkreis Nienburg/Weser in Niedersachsen gerufen. Neben den Feuerwehrleuten war die Polizei sowie das Deutsche Rote Kreuz und der Arbeiter-Samariter-Bund mit Rettungswagen vor Ort. Grund war ein Schwelbrand an einem Fachwerkgebäude, der als Schweinestall dient.

Brand im Stall: Landwirt handelt richtig

Der Landwirt hatte richtig gehandelt. Als er den Rauch bemerkte, rief er umgehend die Feuerwehr und löschte dann selbst, berichtet die FFW Hoya. Auch die im Stall befindlichen Tiere wurden aus dem Gebäude geholt.

Als die zahlreich angerückten Einsatzkräfte wenige Minuten nach der Alarmierung ankamen, war der Schwelbrand bereits gelöscht.

Feuerwehr kontrolliert Stallbrand

Um eventuell vorhandene Glutnester in der Zwischenwand auszuschließen, wurden zwei Gefache der Wand entfernt und die Wand mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Nach gut einer Stunde konnten auch die letzten Brandschützer die Einsatzstelle wieder verlassen.

Dank dem Landwirt konnten so schlimme Folgen für Gehöft und Tiere verhindert werden.

Mit Material von Feuerwehren der SG Hoya

Reet-Ernte mit Pistenraupe in Österreich

Reet-Ernte in Österreich
Reet-Ernte in Österreich
Pistenraupe bei der Schilfernte
Schilfernte in Österreich
Reet-Ernte in Österreich
Reet-Ernte in Österreich
Auch interessant