Login
Polizeibericht

Brandenburg: Diebe roden 8 Hektar Wald

pd/af
am
10.02.2016

Die Diebstähle werden immer kurioser. In Brandenburg rodeten Diebe 8 Hektar eines Kiefernwaldes. Zum Einsatz kam auch schweres Gerät.

Acht Hektar gerodet und abtransportiert

Wie die Polizeidirektion West am Dienstag mitteilt, hat eine Waldbesitzerin Strafanzeige wegen Diebstahles bei der Polizei erstattet. Unbekannte hatten im Zeitraum zwischen 1. Dezember vergangenen Jahres (2015) bis Sonntag, den 7. Februar 2016 in der Gemarkung Mögelin (Brandenburg) bis zu 8 Hektar vorwiegend Kiefernwald gerodet und abtransportiert.

Update vom 10.02.2015 15 Uhr: Der Fall wurde aufgrund der umfangreichen Berichterstattung am Nachmittag des 10. Februar aufgeklärt.

Baumbestand war zwischen 100 und 120 Jahre alt

Lediglich ein kleiner Teil der Baumstämme lag laut Polizeibericht noch aufgestapelt und abholbereit im Wald. Der gestohlene Baumbestand war zwischen 100 und 120 Jahre alt. Die Eigentümerin hatte den Diebstahl erst am vergangenen Wochenende bemerkt.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht nun Zeugen, die möglicherweise etwas von den umfangreichen Waldarbeiten und dem Abtransport des Holzes bemerkt haben, bei dem auch schwere Arbeitsmaschinen zum Einsatz kamen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Havelland unter der Telefonnummer 03321-4000 oder unter www.polizei.brandenburg.de entgegen.

Fendt, Claas oder MB Trac: Trecker im Fasching

Trecker im Fasching
Trecker im Fasching
Trecker im Fasching
Trecker im Fasching
Trecker im Fasching
Trecker im Fasching
Trecker im Fasching
Trecker im Fasching
Trecker im Fasching
Trecker im Fasching
Trecker im Fasching
Trecker im Fasching
Auch interessant