Login
Wirtschaft

Braugerstenhandel: BayWa übernimmt Evergrain

pd/nc
am
07.08.2015

BayWa erwirbt mehrheitlich den Hamburger Braugerstenhändler Evergrain. Das Handelsvolumen für Braugetreide soll demnächst auf über eine Million Tonnen im Jahr steigen.

Neulich erwarb der Konzern BayWa AG den Braugerstenhändler Evergrain KG aus Hamburg. Die Zustimmung der Kartellbehörden für diese Transaktion durch den Münchner Handels- und Dienstleistungskonzern wird noch demnächst stattfinden. Wie BayWa mitteilt, soll das jährliche Handelsvolumen für Braugetreide in den nächsten Jahren auf über eine Million Tonnen ansteigen. Das größte Absatzpotenzial liege in der Europäische Union und zunehmend in den Märkten in Südamerika und Asien. 

Braugetreidehandel wird zusammengefasst

Innerhalb des Konzerns wird die BayWa den bestehenden Braugetreidehandel mit dem Geschäft von Evergrain in einer Einheit zusammenfassen, so das Unternehmen.
"Die neue Einheit wird von der konzernweiten Plattform für Agrarhandel und Logistik profitieren", sagt der Vorstandsvorsitzende der BayWa AG, Klaus Josef Lutz.

Evergrain handelt international

Evergrain arbeitet mit internationaler Mälzereien und Brauereien zusammen und bedient derzeit hauptsächlich Kunden der Brau- und Malzindustrie in Europa, Asien und Südamerika. Zu den Beschaffungsmärkten von Evergrain zählen hauptsächlich Anbauregionen aus Westeuropa, Argentinien und Australien.

Zukunftstechnologie: Designstudien zur Landtechnik

Diplomarbeit
Maschinensystem
Mähdrescher
Venum
Schwadleger
Erntemaschinen
Industriedesigner
Claas-Studie
Mähdrescher
Fendt
Massey Ferguson
Valtra
BoniRob
Valtra
Valtra Robo Trac
NEO
NEO
MARS
Geotrac
Lindner
Lindner
Geotrac
New Holland
Case IH
Case IH
Transportfahrzeug-Projekt CNH Industrial
Bug-E Projekt
Automark Designstudie
Auch interessant