Login
Ernährung und Gesundheit

Buch-Tipp: Alle lieben... Restlos gute Küche

pd
am
14.02.2013

München - Die "Alle lieben"-Koch- und Backbücher der Landfrauen bekommen einen Neuzugang: "Alle lieben... Restlos gute Küche" heißt ihr neuestes Werk.

Der dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag setzt seine neue Kochbuchreihe "Alle lieben ..." mit kreativer Resteverwertung fort. Das Thema bietet eine Menge Anregungen, so viel wie möglich "restlos" zu kochen. © dlv
Die Publikation "Alle lieben... Restlos gute Küche" enthält insgesamt 90 Rezepte zur Verwertung von Lebensmittelresten. Das Buch ist aufgeteilt in die Kapitel Kartoffeln, Nudeln, Reis & Spätzle, Kartoffel- und Semmelknödel, Braten, Fleisch & Wurst, Ei, Eigelb & Eiweiß, Brot & Semmeln sowie Kuchen, Plätzchen & Co.
 
Entstanden sind aus diesen Zutaten und Resten Mahlzeiten wie Knödelcarpaccio, Fleischschnecken, gefüllte Reiskugeln, Schweizer Gröstl, Spaghettinester, Zwetschgenpavesen oder Ilse's Marzipantraum.

Kreative Resteverwertung

Das Vorwort stammt von Ilse Aigner, Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, die für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Lebensmitteln wirbt und den Weg der kreativen Resteküche empfiehlt. Im Buch verrät sie ihr Lieblingsrezept für Reste, nämlich "Ilses Marzipantraum". Für Resteverwertung macht sich auch Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner stark und empfiehlt seinerseits "Helmuts Brotaufstrich". Dr. Dirk Ippen, Verleger u.a. von Münchner Merkur/tz, stellt in seinem Grußwort eine deftige Brotsuppe vor.

Ab jetzt erhältlich

Die neue Koch- und Backbuch-Reihe entsteht in Kooperation von dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag und Münchner Merkur. Jeder Band ist für 7,50 EUR zuzüglich Versandkosten beim dlv zu beziehen, der pro verkauftem Exemplar einen Euro an die Katholischen und Evangelischen Dorfhelferinnen und Betriebshelferinnen in Bayern spendet.
    Hier finden Sie weitere Informationen über das Buch"Alle lieben... Restlos gute Küche".
    Auch interessant