Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

CSU

Nach Bundestagswahl: Gerd Müller neuer Landwirtschaftsminister?

am Donnerstag, 27.04.2017 - 11:00 (Jetzt kommentieren)

In der Augsburger Allgemeine wird über das Amt des Agrarministers nach der Bundestagswahl spekuliert. Gerd Müller könnte Nachfolger von Christian Schmidt werden.

Die Augsburger Allgemeine schreibt auf ihrer Internetseite, dass der aktuelle Entwicklungsminister Gerd Müller von der CSU nach der Bundestagswahl 2017 das Ressort wechseln könnte und möglicherweise neuer Landwirtschaftsminister werden könnte. Dabei beruft sich die Augsburger Allgemeine auf "hochrangige Christsoziale". Vielen ist Gerd Müller noch als Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz unter Ilse Aigner bekannt.

Agrarressort bleibt wichtig für die CSU

Wie die Augsburger Allgemeine weiter schreibt, würde die CSU, wenn es nach der Wahl zu ähnlichen Kräfteverhältnissen wie heute käme, das Bundesinnenministerium für den Joachim Herrmann reklamieren. Aufgrund des hohen Stellenwertes für dieses Amt würden der CSU wohl nur noch zwei statt drei Ministerien zustehen. Aus dem Trio Alexander Dobrindt (Verkehr), Christian Schmidt (Landwirtschaft) und Müller könnte nur einer neben Herrmann Minister bleiben, heißt es weiter.

Die besten Chancen Landesgruppenchef zu werden, würden laut Augsburger Allgemeinen Dobrindt eingeräumt werden. Dann wäre Müller wohl auch künftig Minister. Da der CSU das Agrar-Ressort sehr wichtig sei, könnte ein Wechsel Müllers ins Agrar-Ressort bevorstehen, in dem er schon Staatssekretär war.

Die Agrarminister der Bundesländer 2020

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...