Login
Wirtschaft

Burger King & Co.: BBV sucht weitere Sponsoren für Initiative Tierwohl

Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
11.06.2015

Das Geld des Tierwohl-Fonds reicht aktuell nicht aus, um alle Bewerber teilnehmen zu lassen. Verbände und Interessensgemeinschaften suchen nach Sponsoren. Der BBV möchte nun die Systemgastronomie ins Boot holen.

Dass die Zahl der Landwirte, die sich für die Initiative Tierwohl angemeldet haben, das aktuell vorhandene Budget um ein Vielfaches übersteigt, ist bekannt.
 
Um allen Bewerbern die Möglichkeit zu geben, bei der Initiative mitzumachen, arbeitet neben der Interessensgemeinschaft der Schweinehalter (ISN) auch der Bayerische Bauernverband (BBV) aktiv an der weiteren Finanzierung. Man möchte zusätzliche Sponsoren gewinnen. Diesbezüglich führte man letzte Woche ein Gespräch mit Vertretern der Systemgastronomie.

Gemeinsam ein starkes Zeichen setzen

BBV-Präsident Heidl und der Geschäftsführer der Initiative Tierwohl, Alexander Hinrichs, trafen sich mit Vertretern mehrerer Mitgliedsmarken des Bundesverbands der Systemgastronomie (BdS). Dazu gehören Burger King, McDonald´s und Pizza Hut.
 
"Wenn die Systemgastronomie bereit ist, mitzumachen und ihren Beitrag zu leisten, können wir gemeinsam ein starkes Zeichen an die Verbraucher setzen", so der BBV-Präsident. Valerie Holsboer, Hauptgeschäftsführerin des BdS, meinte, die Initiative sei "ein sehr interessanter und unterstützenswerter Ansatz, um noch mehr Tierwohl umzusetzen."
Auch interessant