Login
Wirtschaft

Claas gewinnt Deutschen Logistik-Preis 2007

Externer Autor
am
03.11.2009

Berlin/Harsewinkel - Die Claas KGaA mbH gewinnt mit ihrer Internationalen Supply Chain Initiative den Deutschen Logistik-Preis 2007, eine der höchsten Auszeichnungen der deutschen Wirtschaft.

Am 17. Oktober wurde die Claas KGaA in der Arena Treptow in Berlin im Rahmen eines Gala-Abends der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V. für ihre Umsetzung einer integrierten logistischen Gesamtkonzeption mit dem Deutschen Logistik-Preis 2007 ausgezeichnet. Nach Angaben des Unternehmens nahm den Preis die Claas-Gesellschafterin Cathrina Claas für die vier Teamleiter Dr. Ulf Leinhäuser, Josip T. Tomasevic, Bülent Ileri und Peter Rudzio aus der Hand von Prof. Dr. Raimund Klinkner, seit 2007 neuer Vorsitzender des Vorstands der BVL, entgegen.

Das Unternehmen Claas KGaA mbH, der weltweit operierende Erntemaschinen-Spezialist mit rund 8.200 Beschäftigten und Stammsitz im ostwestfälischen Harsewinkel, steigt damit in die Riege der Preisträger auf, die von deutschen Top-Unternehmen wie BMW AG, Gildemeister AG, Festo AG und Tchibo GmbH gebildet wird. In seiner Laudatio hob Prof. Dr. Hans-Olaf Henkel, Vorsitzender der Jury des Deutschen Logistik-Preises, im Rahmen des Galaabends besonders die Schnelligkeit und den Teamgeist der Claas Mannschaft hervor. (pd)

Auch interessant