Login
Umwelt

Coop, Bio Suisse und FiBL engagieren sich gemeinsam

von , am
08.01.2010

Bern - 2010 ist das Internationale Jahr der Biodiversität. Coop, Bio-Suisse und das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) wollen im UNO-Jahr der Biodiversität gemeinsam das Thema der Bevölkerung näher bringen.

Dazu sollen im laufenden Jahr verschiedene Aktivitäten durchgeführt werden, mit denen die Biodiversität und die Bedeutung der Artenvielfalt für Mensch und Umwelt verdeutlicht werden soll, wie es in einer gemeinsamen Medienmitteilung heisst. Im Zentrum dieser Aktivitäten stehe der Biolandbau, weil es wissenschaftlich erwiesen sei, dass die biologische Landwirtschaft die Artenvielfalt am stärksten begünstige und so einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der sensiblen Ökosysteme leiste.

Coop, Bio Suisse und FiBL würden seit über 15 Jahren zusammenarbeiten und setzten sich gemeinsam für den Biolandbau in der Schweiz ein. Für die drei Partner sei von Beginn an die Ziele im Vordergrund gestanden, den Biolandbau zu fördern, den Markt für Bioprodukte in der Schweiz aufzubauen und stetig weiter zu entwickeln, heisst es in der Medienmitteilung weiter. (lid)

Auch interessant