Login
Politik national

DBV-Generalsekretär Born geht von Bord

von , am
30.08.2013

Berlin - Nach mehr als 35 Jahren im Diensten des Deutschen Bauernverbandes zieht sich Generalsekretär Dr. Helmut Born Ende des Monats aus der aktiven Verbandsarbeit zurück.

Der scheidende DBV-Generalsekretär Dr. Helmut Born. © DBV
"Ich verlasse den Deutschen Bauernverband nach mehr als 35 Jahren in Dankbarkeit für die Chance, in der großen Gemeinschaft der Bauernfamilien in Deutschland mitwirken und auch ein wenig mitgestalten zu können." Diese Aussage traf Dr. Helmut Born, der die Position des Generalsekretärs des Deutschen Bauernverbandes (DBV) zum Monatsende an Bernhard Krüsken, bisheriger Sprecher der Geschäftsführung des Deutschen Verbandes Tiernahrung, abgeben wird. "In meiner Zeit beim DBV", so Born in einem Gespräch mit dem Presse- und Informationsdienst Agra Europe, "habe ich drei große Präsidentenpersönlichkeiten begleiten dürfen, Baron Heereman, Gerd Sonnleitner und Joachim Rukwied."
 
Born freue sich, dass in dieser Zeit die tiefgreifende Umgestaltung der EU-Agrarpolitik und die deutsch-deutsche Einigung die unternehmerische Seite der Bauern gestärkt habe. Dabei sei die Kompetenz der Bauern als Sachwalter für die Landschaft, die Böden, die Nutztiere und die Gewässer bei der Bevölkerung nicht untergraben worden. "Der Weg dahin war schwierig und mit Härten für die Bauernfamilien verbunden", betont Dr. Born. Diese Balance müsse sich der Berufsstand auch künftig bewahren und sie verteidigen.

Krüsken als Nachfolger

Die deutsche Landwirtschaft stünde heute gut da und habe vom Ackerbau über die Sonderkulturen und den Bauernwald, von der Veredlung über Schwein und Geflügel bis hin zur Milcherzeugung gute Perspektiven. "Das macht mich fast ein wenig zufrieden", stellt Born fest. Über die Zeit ab September sagte Born in dem Interview: "Ich werde mich jetzt aus der aktiven Verbandsarbeit zurückziehen, stehe aber für einzelne Aufgaben zur Verfügung, wenn mein Nachfolger mich ruft." Bernhard Krüsken wünsche er von Herzen alles Gute.
Dr. Helmut Born (geboren am 03.11.1948) ist seit 1991 Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes. Nach Studium und Promotion am Institut für Agrarpolitik der Universität Bonn fing er im Bauernverband als persönlicher Referent des damaligen Präsidenten Constantin Freiherr Heereman an. Später war er Referent für Grundsatzfragen und von 1982 bis 1991 stellvertretender Generalsekretär.
 
Dr. Born ist verheiratet und hat zwei Kinder.Zuletzt betonte Born, dass er sich freue, jetzt für die Familie, die privaten Interessen und seinen Wald Zeit zu haben. Eine offizielle Verabschiedung Dr. Borns wird am 17. Oktober 2013 in Berlin folgen, teilt der DBV mit. 
 

Video-Archiv: Hochwasser: DBV-Generalsekretär Born fordert schnelle Hilfen (21. Juni)

Auch interessant