Login
Dorf und Familie

Deutsch-polnischer Bauerntag in Pasewalk

pd
am
13.02.2013

Am 21. Februar findet in Pasewalk der inzwischen 6. Deutsch-polnische Bauerntag statt. Organisatoren sind der Bauernverband Uecker-Randow und die Westpommersche Landwirtschaftskammer in Stettin.

Im Rhythmus von zwei Jahren wird der Bauerntag seit 2003 abwechselnd auf deutscher und auf polnischer Seite durchgeführt. Der Präsident des Bauernverbandes Mecklenburg-Vorpommern Rainer Tietböhl wird laut Meldung des Verbandes Uecker-Randow am Bauerntag teilnehmen.
 
Politische und fachliche Diskussionen
 
Im ersten Teil des Bauerntages wird es um agrarpolitische Fragestellungen gehen. Verschiedene Referenten aus Deutschland, Polen und Schweden werden zur Situation der Landwirte sprechen - darunter Minister Dr. Till Backhaus für Mecklenburg-Vorpommern und Marek Borowski für Polen. Die Ausgestaltung der europäischen Agrarpolitik ab 2014 ist unter den Bauern ein großes Thema und wird die wirtschaftliche Entwicklung der landwirtschaftlichen Unternehmen in allen drei Ländern wesentlich mitbestimmen. Dieser Vortragsteil diene somit der Information zum Stand der Verhandlungen in Brüssel und der Meinungsbildung.
Der zweite Teil des Bauerntages geht um fachliche Themen. Auf den vergangenen Bauerntagen standen hier Themen wie die wirtschaftliche Zusammenarbeit und der Handel, die Entwicklung des ländlichen Raumes oder Wassermanagement im Mittelpunkt. In diesem Jahr ist das zentrale Thema der Integrierte Pflanzenbau. Der Tag werde ein Erfahrungsaustausch zu den Schwerpunkten Züchtung, Düngung und Pflanzenschutz bieten.
Auch interessant