Login
Geschäftszahlen

Deutz AG: Mehr Bestellungen im 2. Quartal

Thumbnail
Katharina Krenn, agrarheute
am
04.08.2016

Die Deutz AG verbuchte im zweiten Quartal dieses Jahres wieder mehr Bestellungen. Allerdings ist der Absatz insgesamt um gut 10 Prozent zurückgegangen.

Wie der Konzern heute bekannt gab, konnte die Deutz AG den Auftragseingang im ersten Halbjahr 2016 um 1,0 Prozent auf 677,2 Millionen Euro steigern. Das zweite Quartal 2016 lag mit Bestellungen im Wert von 349,9 Millionen Euro 6,9 Prozent über dem Wert des ersten Quartals 2016 von 327,3 Millionen Euro und auf dem Niveau des Vorjahresquartals.

Absatz geht zurück

  • Der Absatz ist mit 69.706 verkauften Motoren im Halbjahreszeitraum um 10,8 Prozent gegenüber Vorjahr (H1 2015: 78.120 Motoren) zurückgegangen.
  • Im zweiten Quartal 2016 ist der Absatz mit 37.594 verkauften Motoren gegenüber dem ersten Quartal 2016 (32.112 Motoren) um 17,1 Prozent gestiegen; dies ist im Vergleich zum zweiten Quartal 2015 (41.213 Motoren) jedoch ein Rückgang von 8,8 Prozent.

Besseres Ergebnis als 2015

Trotz des Umsatzrückgangs übertraf das operative Ergebnis mit 20,7 Millionen Euro aufgrund planmäßiger Abschreibungen und Kostenreduzierungen leicht das Vorjahresergebnis (Halbjahr: 2015: 20,3 Millionen Euro). Das Konzernergebnis belief sich in den ersten sechs Monaten 2016 auf 20,0 Millionen Euro (Halbjahr 2015: 16,7 Millionen Euro).

Oldtimer: Traktor-Klassiker aus einer anderen Zeit

Auch interessant