Login
Wirtschaft

Deutz beliefert koreanischen Taktorenhersteller

pd
am
23.07.2014

Koreanische Traktoren des Herstellers Tong Yang Moolsan werden seit kurzem mit Deutz Motoren ausgestattet. Es ist der erste asiatische Hersteller den Deutz beliefert.

Das koreanische Unternehmen Tong Yang Moolsan (TYM) erhielt vor kurzem die neuen, speziell für die Landtechnik weiter entwickelten Motoren der Baureihe TCD 2.9. Mit der Zusammenarbeit stärkt Deutz erfolgreich seine strategische Position in Asien. Der Schwerpunkt des in Seoul ansässigen Großkonzerns TYM liegt auf der Produktion von Traktoren und Reiserntemaschinen.
 
Jährlich produziert Tong Yang Moolsan in seinem Werk im koreanischen Busan zirka 10.000 Traktoren im Leistungsbereich von 23 bis 100 PS, die insbesondere im asiatischen und nordamerikanischen aber auch im europäischen Markt vertrieben werden.
 

Präsenz im asiatischen Raum

Ausgestattet werden die Traktoren der Familie T604, T654, T754 ab April2014 mit dem s Deutz TCD 2.9 L4. Das kompakte Motordesign sowie ein modulares System optionaler Anbauteile reduziere laut Hersteller die Einbaukosten und erhöhe die Zahl der Anwendungen. Der TCD 2.9 verfüge zudem über ein modulares, optional am Motor angebautes Abgasnachbehandlungssystem (AGN), das eine drop-in Installation des Gesamtsystems ermöglicht. Der Motor ist mit und ohne Turboaufladung sowie optional mit und ohne Ladeluftkühlung erhältlich.
 
"Wir freuen uns, dass wir mit Tong Yang Moolsan einen neuen und verlässlichen Partner im Landtechniksegment gefunden haben. Durch diese Zusammenarbeit erweitern wir unsere Präsenz im asiatischen und nordamerikanischen Raum", so Michael Wellenzohn, Vorstand Vertrieb bei Deutz.
Auch interessant