Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Kurios

Dieb stiehlt Eimer mit Gülle für 'Entspannungspraktik'

Gülle in Güllegrube
am Mittwoch, 22.02.2017 - 13:00 (Jetzt kommentieren)

Eine Überwachungskamera auf einem Hof überführte einen Dieb in Bayern. Der Mann stahl zwei Eimer mit Gülle. Begründung: diese diene ihm als 'Entspannungskur'.

Der nächtliche Einbruch eines Mannes auf einem landwirtschaftlichen Betrieb im bayerischen Frankenwald rief die Polizei auf den Plan. Als der Landwirt bemerkte, dass am Sonntagmorgen gegen 3.45 Uhr ein Unbekannter in sein Stallgebäude eingebrochen war, alarmierte er umgehend die Beamten.

Dank einer Überwachungskamera konnte der Täter überführt werden.

Zwei Eimer mit Gülle gestohlen

Wie die Polizei berichtet, konnte aufgrund der Videoaufnahmen festgestellt werden, dass der Dieb erst zwei Plastikeimer aus dem Stallgebäude entnommen und im Anschluss damit aus der naheliegenden Güllegrube Gülle herausgeschöpft hatte. Dann sei der junge Mann mit je einem Eimer Gülle in der Hand in der Dunkelheit verschwunden.

Überwachungskamera überführt Gülledieb

Der Polizeistreife war es durch die Aufnahmen umgehend möglich, den 26-Jährigen an seiner Adresse aufzusuchen, berichtet der Nordbayerische Kurier (NK). Zu aller Überraschung habe dieser nun angegeben, dass er die Gülle benötigen würde, um sich damit einzureiben.

Für ihn wäre diese "Kur" eine ganz spezielle Entspannungspraktik, so der NK weiter. Ein Eimer war noch mit Gülle gefüllt, der andere bereits leer.

Güllekur medizinisch empfohlen?

Am "Eindringling" selbst waren keine Spuren der Güllekur mehr festzustellen. Er sei "frisch geduscht" gewesen, so die Polizei. Ob der junge Mann vorher einen Arzt oder Apotheker ob seiner speziellen Kur zu Rate gezogen hatte, ist den Polizisten laut eigener Aussage nicht bekannt. Man habe ihm geraten, beim nächsten Bedarf den Landwirt doch vorher persönlich zu fragen.

Mit Material von Polizei, Nordbayerischer Kurier

Gülle-Unfall: 120 Kubikmeter fluten Ort

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...