Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Diebstahl

Diebe stehlen 46 Säcke mit Maissaatgut

Säcke mit Maissaatgut
am Donnerstag, 26.04.2018 - 09:24 (Jetzt kommentieren)

In Niedersachsen hatten es Diebe weder auf Schmuck noch auf Bargeld abgesehen. Sie stahlen 46 Säcke mit Maissaatgut aus einer Scheune.

In Stade in Niedersachsen waren Diebe unterwegs. Abgesehen hatten sie es aber nicht wie üblich auf Bargeld, Schmuck oder Elektrogeräte. Die bislang unbekannten Täter sind in der Zeit zwischen Montag, 16:00 Uhr und Dienstagmorgen, 07:00 Uhr in Revenahe auf das Grundstück eines dortigen landwirtschaftlichen Betriebes gelangt und in die Scheune begeben, berichtet die Polizeiinspektion Stade.

20 Kilogramm schwere Maissäcke gestohlen

Aus der Scheune konnten die Täter vermutlich mit einer Sackkarre insgesamt 46 blau-weiße, circa 20 Kilogramm schwere Säcke mit roter körniger Maissaat über den hinteren Hof in Richtung Harsefelder Straße bringen und dann dort auf ein passendes Transportfahrzeug verladen.

Mit der Beute, dem Saatgut im Wert von etwa 5.000 Euro, konnten die Diebe anschließend unbemerkt in unbekannte Richtung flüchten, so die Polizei.

Verbleib des Saatgutes: Polizei sucht Zeugen

Zeugen, die Angaben über den Verbleib des Saatgutes machen können, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben oder die sonstige sachdienliche Hinweise zu dem Fall geben können, werden von der Polizeiinspektion Stade gebeten, sich unter der Telefonnummer 04167-536 bei der Polizeistation Apensen zu melden.

Mit Material von Polizeiinspektion Stade

Live vom Feld: Von der Maisernte bis zur Aussaat

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...