Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Dürre

Diebstahl von 380 landwirtschaftlichen Beregnungsanlagen

Beregnungsanlagen
am Freitag, 24.04.2020 - 09:46 (Jetzt kommentieren)

In Rheinland-Pfalz haben bislang unbekannte Täter fast 400 Beregnungsanlagen gestohlen. Angesichts der aktuellen Trockenheit ein begehrtes Diebesgut.

Die Dürre hat Deutschland fest im Griff. In Zeiten hoher Waldbrandgefahr und staubtrockener Ackerflächen haben es Diebe auf aktuell besonders begehrte Gerätschaften abgesehen.

In Rheinland-Pfalz wurden Landwirte nun Opfer einer dreisten Tat, wie die Polizeiinspektion Haßloch berichtet.

Diebe nachts auf dem Acker

In der Nacht von Sonntag, 19.04., auf Montag, 20.04., und in der Folgenacht auf Dienstag, 21.04., entwendeten bislang unbekannte Täter in mindestens zwei bisher bekannten Fällen landwirtschaftliche Beregner auf Äckern in der Gemarkung Meckenheim. Die Taten dürften, auch auf Grund der räumlichen Nähe beider Tatorte, zusammenhängen, so die Polizei.

Beide Äcker befinden sich östlich der Kreisstraße von Meckenheim nach Rödersheim-Gronau, näher an der Gemeinde Meckenheim.

380 Regner von Acker gestohlen

In einem Fall erbeuteten die Täter 250 Regner im Wert von circa 2.400 Euro, bei dem Fall von Sonntag auf Montag waren es 130 neue Regner im Wert von etwa 2.000 Euro.

Der Tatortbereich ist von der Kreisstraße aus nicht direkt einsehbar. Dennoch bittet die Polizeiinspektion Haßloch um Hinweise von evtl. Zeugen der Diebstähle oder von Personen, denen Fahrzeuge in dem Bereich nachts im Feld aufgefallen sind, unter der Telefonnummer 06324-9330.

Mit Material von Polizeiinspektion Haßloch

Teilflächenspezifisch Gülledüngung mit dem NIR-Sensor

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...