Login
Ernährung und Gesundheit

Discounter drücken auf Butterpreise

Josef Koch, dlz agrarmagazin
am
02.12.2010

Der Lebensmittelhandel macht vor Weihnachten Druck auf die Milchpreise, speziell die Butterpreise. Zum 1. Dezember hat Norma die Preise für Deutsche Markenbutter von 1,05 Euro auf 99 Cent nach eigenen Angaben "dauerhaft" gesenkt.

"Wir senken die Preise zuverlässig, konsequent und fair auf Dauer - also: Alles in Butter!", verspricht die Nürnberger Konzernzentrale in einer Presseinfo. Als Grund für die konsequente Preispolitik nennt Norma gesunkene Lieferantenpreise. Diese gebe Norma unmittelbar an die Kunden weiter.

Längerer Kontrakt

Auch andere Discounter wie Aldi haben die Preise zurückgenommen. Der Lebensmsittelhandel hatte einen neuen Butter-Kontrakt abgeschlossen. Dabei gingen die Preise von 3,84 Euro je Kiloauf 3,62 Euro je Kilo zurück. Der Kontrakt läuft drei Monate. Die Molkereibranche hofft damit, die saisonal bedingte Schwäche des Milchmarktes nach Weihnachten gut überbrückt zu haben. Denn in den Vormonaten liefen viele Kontrakte nur einen Monat lang.

Der Butterpreis bleibt damit aber immer noch deutlich über dem Niveau des Vorjahres. (dlz agrarmagazin)

Auch interessant